Leistungsdiagnostik 2.0

Heutzutage ist fast jeder Sportler mit einem Powermeter ausgestattet und kann gut selbst abschätzen bzw. testen, wo seine funktionelle Schwelle (FTP) liegt und damit eine gute Trainingssteuerung ableiten.

INSCYD ist eine neue Art der Leistungsdiagnostik. Es wird nicht nur die anaerobe Schwelle und die Maximalleistung bestimmt, sondern auf einzigartige Weise getestet, WIE sich diese leistungsbestimmenden Werte zusammensetzen. Konkret geht es dabei um das Zusammenspiel der konkurrierenden Systeme VO2max und VLamax. Der Zusatznutzen dieser Diagnostik ist es, die verschiedenen Stoffwechselbereiche ganz gezielt trainierbar zu machen und ein Ernährungs- und Leistungs-Pacing im Training und Wettkampf zu ermöglichen.

Bis jetzt wusste ("schätzte" wäre das bessere Wort) man aufgrund von Interpretationen aus unterschiedlichst durchgeführten Stufentests, wo die Dauerleistungsgrenze (Schwelle) in etwa liegt. Man konnte aufgrund der Daten aber wenig bis nichts darüber sagen, wie sie zustande kommt.

INSCYD schlüsselt die Zusammensetzung des aeroben und anaeroben Stoffwechsels auf und erklärt so, wo man genau ansetzt, um die Leistung zielorientiert anzuheben. Somit wird das Training effektiver und beleibt kein reines gefühls-/erfahrungsgesteuertes Training.


Das Intervalltraining wird zur Zeit meist nach best-practice-Modellen durchgeführt (das, was für andere funktioniert, wird bei mir auch klappen). Jetzt kann man aufgrund des Wissens, wieviel Laktat sich im Intervall anhäuft und wieviel bei welcher Pausenintensität abgebaut wird, die Intervalle optimal steuern.


INSCYD zeigt dir, wieviele Kohlenhydrate bei welcher Belastungsintensität du verbrennst. Wenn man austestet, wieviele Kohlenhydrate man bei den einzelnen Disziplinen aufnehmen kann, weiß man genau, welche Leistung dauerhaft geleistet werden kann am Rad und beim Laufen.


FatMax - max. Fettverbrennungsbereich

Jeder Athlet hat seinen maximalen Fettstoffwechselbereich bei einer individuellen Leistung. INSCYD zeigt dir, wo dies ist und wie du somit durch Training diesen Bereich verbessern und wieviel Leistung du im Wettkampf investieren kannst.


Was ist die VLamax?

INSCYD verschafft dir endlich Zugang zu deiner maximalen Laktatbildungsgeschwindigkeit. Sie ist das Gegenstück zum aeroben Motor (VO2max) und sagt dir, wieviel Energie du aus dem anaeroben System mobilisieren kannst. Bei einem Sprinter kann diese gewollt hoch sein, bei einem Gesamtclassement-Fahrer oder Langdistanzathleten sollte sie niedrig sein, damit Kohlenhydrate nicht unnötig verschwendet werden.

 

In der Abbildung ist ersichtlich wie sich sich verschiedene VLamax Werte (0,3 / 0,6 / 0,9 in der Einheit mmol/l/s) bei einem 70kg schweren Athleten mit einer VO2max von 70ml/min/kg auf die einzelnen Leistungsbereiche auswirken.


Zusammensetzung der Leistung

Die nach außen hin ersichtliche Leistung, die am Powermeter oder auf der GPS-Uhr abgelesen werden kann, setzt sich aus den aeroben und anaeroben Kapazitäten zusammen. Wenn du weißt, wie groß die jeweiligen sind, kannst du dich im Training auf den Parameter konzentrieren, der dich weiterbringt.

 

Denk dir einen Tag an dem du 4min 475W erbringen kannst, danach legst du einen Trainingsblock ein und testest erneut mit dem selben Ergebnis. Heißt das, du bist nicht besser geworden? Nein - wie in der Grafik ersichtlich, kann das glykolytische System deutlich besser sein als zum Tag 1 (gut, wenn das das Ziel war). Trainierst du im nächsten Block so, dass das aerobe System wieder angehoben wird und die glykolytische Leistung konserviert wird, wird auch die Gesamtleistung steigen.

Bist du nicht in der Lage, deinen Power Output metabolisch aufzuzeigen, würdest du glauben, dass das Training bis zum Tag 2 umsonst war.